Tun Sies. Es kann nämlich nichts schiefgehen.

Genau das ist bei allen, und zwar ALLEN anderen Reisepartnern, die zur Auswahl stehen, nicht der Fall. Ob der potentielle Lover oder das eigene Kind, ob die neue Schwiegermutter oder die beste alte Freundin: Immer haben Sie da noch eine Beziehung vor sich. Eine Zukunft, für die Sie Erlebnisse und Gefühle und Erinnerungen erzeugen müssen, idealerweise positive, die Sie zusammenschmieden. Sie wissen, dass da noch was kommt. Sie müssen sich bewähren. Das erzeugt Stress.

Es gibt nur einen einzigen Menschen, von dem Sie garantiert nichts (mehr) erwarten. Von dem Sie alles wissen, was Sie je wissen wollten, wahrscheinlich sogar noch mehr. Den Sie nicht stärker enttäuschen können, als Sie ihn bereits enttäuscht haben, und der Sie nicht stärker nerven kann, als er es schon x-mal getan hat.

Jetzt, im Urlaub, ist der Moment, in dem Sie nachsichtig sein können wie nie. Sie werden ihm lächelnd die Brille nachtragen, die er immer noch gern liegen lässt. Er wird Ihnen gelassen die Hand auf die Schulter legen, wenn Sie sich, wie so oft, wieder einmal in sinnlos rechthaberische Debatten am Ticketschalter verstrickt haben. Und wer ist jetzt schuld daran, dass wir uns in glühender Mittagshitze in dieser vermüllten Sackgasse verrannt haben, statt gleich am Anfang nach dem Weg zu fragen? Völlig egal.

Wer nichts mehr aneinander zu entdecken hat, hat den Kopf frei. Kann sich kann sich ganz auf reisesphilosophische und reisepraktische Fragen konzentrieren. Auf Details des Zugfahrplans. Auf kulturtypische Eigenheiten in den Verhandlungsritualen der Marktstandler. Auf Fauna, Flora, Gottheiten, Steine und Stadtplanung. Oder Schweigen. Ja, auch das geht mit anderen ganz schlecht.

Der Clou am Urlaub mit dem Ex ist jedoch: Er funktioniert auch, wenn alles ganz fürchterlich schiefgeht. Selbst wenn Sie sich bis aufs Blut zanken, werden Sie beide mit einem guten Gefühl nach Hause zurückkommen. Mit der Gewissheit, dass die Entschiedung damals richtig war.

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.